Mitten in Deutschland, zwischen Teutoburger Wald und Weser, liegt das traditionsreiche und beliebte Staatsbad Salzuflen. Eingebettet in das lippische Bergland, bietet es Erholungssuchenden und Naturbegeisterten eine reizvolle Wald- und Auenlandschaft.

Der weitläufige, 120 Hektar große Kur- und Landschaftspark zählt zu den größten seiner Art in Deutschland und lädt zu ausgedehnten Spaziergängen und Wanderungen ein. Bad Salzuflen bietet aber auch eine wunderschöne historische Altstadt mit Fachwerkhäusern aus der Zeit der Weserrenaissance. In der attraktiven Fußgängerzone mit zahlreichen Blumen, Bänken und Brunnen, vielen Geschäften, Cafés und Restaurants lässt es sich entspannt bummeln und genießen.

Neun eigene Thermalsolequellen sorgen für Luft und Wasser wie an der See. Bereits 1818 wurde die erste Badesaison eröffnet. In der VitaSol GesundheitsTherme ist das Schwimmen in Thermalsole, dem Wasser, das ganz tief aus der Erde unter Bad Salzuflen kommt, Entspannung pur. Im Zentrum der Kurstadt befindet sich auch das RehaVital Therapiezentrum mit seinen breitgefächerten Gesundheits- und Wellnessangeboten, in deren Mittelpunkt die natürliche Heilkraft der Solequellen steht. Ein Bummel entlang der imposanten Gradierwerke ist so gesund und erfrischend wie ein Spaziergang am Meer. Täglich rieseln bis zu 300.000 Liter Sole über die Schwarzdornwände des riesigen Freiluft-Inhalatoriums.


Auch kulturell hat das Staatsbad einiges zu bieten: Musikliebhaber kommen ebenso auf ihre Kosten wie Theaterfreunde. Das ganze Jahr über locken verschiedene Feste und Ausstellungen Besucher von nah und fern nach Ostwestfalen in die Stadt an der Salze. Bad Salzuflen ist eine Stadt mit vielen Gesichtern, die es lohnt, zu entdecken.

Offizielle
Homepage von Bad Salzuflen



Gradierwerk Parkstraße